Mit frischem Wind in den Herbst

 
Newsletter August 2015

Ein wunderschöner Sommer aber auch viele spannende und herausfordernde Aufgaben – so lassen sich die letzten Monate im Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ) wohl am besten beschreiben.


Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie persönlich von einer Mitgliedschaft beim KSÖ profitieren, was es mit dem Wettbewerb „Start Secure 2015“ auf sich hat und wie wir Schritt für Schritt einem Cybersicherheitsgesetz näher kommen.

Mit besten Grüßen
Mag. Erwin Hameseder
Präsident Kuratorium Sicheres Österreich

Unsere KSÖ-Mitgliederbefragung

KSÖ-Mitglieder treffen Entscheidungen
Welche Themen sind Ihnen wichtig? Das fragen wir unsere Mitglieder und entwickeln Inhalte und Kompetenzen des KSÖ auf Basis ihrer Interessen weiter. Gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut GFK ist im Herbst 2015 eine KSÖ-Mitgliederbefragung geplant. Sie wollen in Zukunft auch mitentscheiden und interessieren sich für eine Mitgliedschaft beim KSÖ? Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen unter office@kuratorium-sicheres-oesterreich.at zur Verfügung.

„Start Secure 2015“ sucht Konzepte für Cybersecurity-Lösungen

Einreichungen sind noch bis 30. September möglich, die fünf besten Ideen werden Anfang Oktober von einer Fachjury ermittelt und verkündet. Dazu aufgerufen sind alle Start-ups in der Gründungsphase aber auch Unternehmen, die Projekte rund um das Thema Cybersicherheit entwickelt haben, und in der Europäischen Union ihren Sitz haben. Der Wettbewerb „Start Secure 2015“ ist eine Kooperation zwischen BMI und dem Fachmedium „futurezone“, als Organisationspartner fungieren das KSÖ und SBA Research. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen.

Der Weg zu Österreichs erstem Cybersicherheitsgesetz

2018 soll in Österreich erstmals ein Cybersicherheitsgesetz in Kraft treten. Dafür gilt es vor allem folgende Fragen zu beantworten:
  • Welche aktuellen und zukünftigen technologischen Entwicklungen sind zu berücksichtigen?
  • Was sollte reguliert werden?
  • Was muss nicht reguliert werden?
Der KSÖ Rechts- und Technologiedialog dient dazu, die Arbeiten an dem Gesetz aus einer Außensicht zu begleiten und die Expertise der Unternehmen und der Wissenschaft in diesen Prozess einzubringen. Weitere Informationen und Hintergründe zum KSÖ-Rechts- und Technologiedialog.