KSÖ Sicherheitsforum intensiviert Beratungsangebote aufgrund vermehrter Cyberangriffe während der Corona-Krise.

Die Corona-Krise verdeutlicht einmal mehr die Wichtigkeit von digitaler Sicherheit für das Aufrechterhalten der Funktionsfähigkeit von Staat und Wirtschaft.

Eine Ausnahmesituation, die Österreich so noch nie gesehen hat. Innerhalb weniger Tage wurde ein Großteil Österreichs auf Homeoffice umgestellt, um die Ausgangsbeschränkungen erfüllen zu können. Der Bedarf an digitaler Kommunikation ist rasant angestiegen, VPN-Verbindungen und Cloud-Lösungen sind für Unternehmen zur kritischen Infrastruktur geworden.

„Gerade jetzt wird deutlich, wie wichtig digitale Sicherheit ist. Wir sind während dieser Krise sehr auf die Digitalisierung angewiesen. Deshalb müssen wir sie mit allen Kräften schützen.“ appelliert Dr. Alexander Janda, Generalsekretär des Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ). „Cyberkriminelle nutzen die mit COVID-19 verbundene Unsicherheit der Menschen als Chance, um vermehrt anzugreifen. Der massive Anstieg von Phishing-Emails zeigt das ganz deutlich. Zusätzlich fehlt den Unternehmen das Personal und die Zeit für Sicherheitsmaßnahmen.“, so Dr. Janda.

Je länger die Krise dauert, umso größer wird deshalb die Gefahr, dass die zur Krisenbewältigung wesentlichen digitalen Systeme angegriffen werden. „Das KSÖ Sicherheitsforum hat seine branchenübergreifende Zusammenarbeit und seine externe Beratungstätigkeit intensiviert, um dazu beizutragen, dass die digitale Funktionsfähigkeit von Staat und Wirtschaft gesichert bleibt.“, erklärt Dr. Janda.

Das „Sicherheitsforum Digitale Wirtschaft“ des KSÖ ist eine Arbeitsplattform, die sich zu Fragen der sicheren Digitalisierung über Branchengrenzen hinweg austauscht und als Beratungsgremium für strategische Entscheider aus Wirtschaft und Behörden dient – nach dem Motto „Digitalisierung – Ja, aber sicher!“.

„Das Kuratorium Sicheres Österreich ist als unabhängiger Verein seit 45 Jahren informierend für die Sicherheit Österreichs aktiv. Mit dem Sicherheitsforum haben wir erstmals eine Taskforce, die nicht nur informiert, sondern die besten Ideen auch umsetzen und andere dazu beraten kann. Und gerade in der Corona-Krise ist das wichtiger als jemals zuvor. Unternehmen, die sich dieser Mission anschließen möchten, sind bei uns herzlich willkommen“, betont Dr. Janda.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Alexander Janda
Kuratorium Sicheres Österreich
Tel.: +43 699 1991 25 07
E-Mail: office@kuratorium-sicheres-oesterreich.at
Web: https://ksoe-sicherheitsforum.at/