Forschungsprojekt "MAL2"

Das KSÖ ist Partner des Forschungsprojekts "MAL2" bei dem unter anderem AIT, IKARUS, ÖIAT, Cert.at sowie X-Net-Services beteiligt sind. Ziel des Projekts ist es ein Programm zu entwickeln, welches betrügerische Fake-Shops und schädliche Android Apps (PHAs) aufspürt und somit zur Verbesserung der Cyberkriminalitätsprävention beiträgt und den Kunden schützt.

Gerade in Zeiten der Corona-Krise greifen die Menschen verstärkt auf digitale Angebote zurück – sei es im Home-Office oder beim Einkaufen. Mittlerweile ist fast jeder Zweite von Internetbetrug betroffen, da wöchentlich über 150 neue gefälschte Online-Shops zur manuellen Verifizierung eingereicht werden. Ein weiteres Zeichen dafür welch hohe Relevanz das Projekt „MAL2“ hat, denn es versucht gerade dem entgegenzusteuern indem es die Problematik rund um Fake-Shops und Online Fallen behandelt.

Lesenswerte Artikel zu diesen und weiteren Themen, Expertentipps für KonsumentInnen zum Gefahren erkennen, Kriterien eines sicheren Online-Shops und warum junge KäuferInnen sich auf Online-Bewertungen verlassen finden Sie hier.