Beitrag zur gesamtstaatlichen Risikoanalyse für Österreich – biologische, chemische, radiologische und nukleare Bedrohungen

Eine auf KSÖ-Einladung erfolgte Experten-Risikoanalyse betreffend chemische, biologische, radiologische und nukleare Bedrohungen hat vom Oktober 2015 bis zum März 2016 in einem ressortübergreifenden Prozess stattgefunden. Dabei konnten die aktuellen Bedrohungen die für Österreich von diesen nicht-konventionellen Wirkmitteln ausgehen eingehender analysiert und beschrieben werden. Mit diesen Erkenntnissen soll ein Beitrag zur besseren Zusammenarbeit zwischen ÖBH, Miliz, Polizei, Einsatzkräften und Unternehmen der kritischen Infrastruktur im Kontext der Analyse und Abwehr solcher Bedrohungen geleistet werden. Die Ergebnisse dieses Analyseprozesses liegen nun vor und stehen Ihnen nachstehend zum Download bereit. KSÖ Beitrag zur gesamtstaatlichen Risikoanalyse für Österreich_DEU KSOE Contribution to the nation-wide risk analysis for Austria_ENG