KSÖ Logo

Ankündigung: Podiumsdiskussion zum Thema Cyberkriminalität

Welche Strategien müssen die Entscheidungs- träger für ihre Unternehmen einsetzen, um auf die massiv steigende Cyberkriminalität bestmöglich vorbereitet zu sein?

Die innovationsgetriebene Technologisierung bringt viele Vorteile, erhöht aber auch deutlich die Cyberkriminalität. Digitalisierung ohne einer umfassenden IT-Security kann den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen quer über alle Branchen stark gefährden.
Das World Economic Forum (WEF) bezeichnet in seinem „Global Risk Report 2018“ Cyberkriminalität als eines der Top 4 Risken weltweit.
Für die Führungsspitzte und Entscheidungsträger ist der Zeitpunkt gekommen, das Thema IT-Security als einen entscheidenden Einflussfaktor für den Unternehmenserfolg oder Misserfolg zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zu installieren. Mit einer strategischen Betrachtung und Herangehensweise können Präventivmaßnahmen rechtzeitig und richtig gesetzt werden, um so Unternehmen vor größeren Schäden zu bewahren.

Um Anmeldung wird gebeten unter: www.wdf.at

 

Kommentare sind geschlossen.

Ähnliche Beiträge

  • Cybersecurity Planspiel des Finanzsektors

    Anfang April fand in Wien ein Cybersecurity Planspiel des Finanzsektors statt, das von der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) und der Oesterreichischen …mehr »
  • Wir übersiedeln!

    Ganz nach dem Sprichwort „Alles neu macht der Mai“ ändern wir aktuell unseren Bürostandort. Mit 1. Juni 2019 sind wir am Standort …mehr »
Videos

News in den Bundesländern