KSÖ Logo

Cyber Security Information Road-Show 2014

„IT-Sicherheit ist kein Zustand, sondern ein Prozess.“

Das Internet ist ein ideales Werkzeug für Kriminelle. Mit wenig Aufwand erreichen die Täter mit einem Mausklick potentielle Opfer auf der ganzen Welt. Europol schätzt den jährlichen Schaden auf ca. 750 Milliarden Euro weltweit.

Im Rahmen der Cybersecurity Roadshow 2014 erhielten interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer am Abend des 9. September 2014 im Congress in Igls Tipps zum Thema Cyber-Sicherheit für Unternehmen. Der IT-Experte Gerhard Mayer führte gemeinsam mit Christian Kunstmann vom Kuratorium Sicheres Österreich, durch den Abend.

Der Präsident des KSÖ Tirol, Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac und der Präsident der Wirtschaftskammer Tirol, Dr. Jürgen Bodenseer, wiesen in ihren Begrüßungsworten auf den wesentlichen Teil der Initiative hin. Die Information der Betroffenen über die Risiken und über sichere Verhaltensweisen, um diese Risiken zu minimieren.

Bei der Veranstaltung, die im Jahr 2011 in Kooperation zwischen der Wirtschaftskammer, dem KSÖ, dem BM.I und der Polizei entstanden ist, wurden mehr als 300 Besucherinnen und Besucher über die aktuellen Gefahren und über Maßnahmen zum Schutz von Unternehmen informiert. 
Neben den bekannten Themen wie Sicherheit in sozialen Netzwerken und den klassischen Bedrohungen zum Beispiel in Form von Viren und Trojanern, stellte Mayer auch neueste Entwicklungen im Bereich der Handy- und Datensicherheit vor.

Zwei Spezialisten des Landeskriminalamts Tirol aus dem Bereich IT-Kriminalität, AbtInsp Kurt Wechselberger und BezInsp Georg Ögg, beantworteten den zahlreichen Besuchern im Anschluss der Veranstaltung noch aktuelle Fragen im Zusammenhang mit der Cybersicherheit.

bodenseer kunstmann mayer mayer-janda-tomac-bondeseer-huber-kunstmann tomac tomac-bodenseer